Beiträge

Azubi-Talk mit tollem Besuch an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule

Die Ausbildungsoffensive Essen machte am Montag Station an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Schonnebeck. Vor rund 85 Schülern plauderten drei Azubis und ein dual Studierender in lockerer Talk-Show-Manier über das „Leben nach der Schule“ und der damit verbundenen Berufswahl. Kimberly Beste, Moritz Breddemann, Laura Göttlicher und Joris Koehn berichteten als Azubi-Botschafter ihrer Unternehmen aus ihrem realen Ausbildungsalltag. Bei den Schülern kam dies super an. Alle lauschten gebannt ihren Ausführungen. „Für einen Großteil der Schüler ist dieser Talk ein erster Impuls, sich mit dem Thema Berufswahl zu beschäftigen. Das Leben nach der Schulzeit wird für sie so greifbarer“, weiß Mathias Timpert, Beratungslehrer der Sek II an der Gesamtschule. Der Auftritt der Ausbildungsoffensive fand im Rahmen der schulinternen Orientierungswoche rund um das Thema „Was mache ich nach dem Abi?“ statt.

Gleich mehrere Antworten auf diese Frage liefert die Ausbildungsoffensive Essen. Das Berufsorientierungsangebot für weiterführende Schulen tourt bereits zum 11. Mal durch Essen mit dem Ziel, potenziellen Bewerbern einen authentischen Einblick in das Berufsfeld und auch die jeweilige Unternehmenskultur zu geben. Die teilnehmenden Firmen in diesem Jahr sind Atlas Copco, Allbau GmbH, Stadt Essen und die FOM Hochschule für Oekonomie und Management. Das Besondere an der Ausbildungsoffensive: Mittler zwischen Personalabteilung und Karrieresuchenden sind die Azubis der vorgestellten Unternehmen selbst. Die plauderten am Montag ganz frei mit Talk-Moderator Joshua Windelschmidt (Radio Essen) zum Thema Berufseinstieg, Arbeitsatmosphäre, Dresscode und Übernahmechancen nach der Ausbildung. Letztere sind übrigens bei allen teilnehmenden Unternehmen hoch. Auch die Chancen vorab einmal ganz unverbindlich Unternehmensluft zu schnuppern stehen gut: Die Allbau GmbH, Stadt Essen und Atlas Copco bieten individuelle Praktika an und auch bei den Vorlesungen der FOM sind Gasthörer gerne gesehen.

Im Anschluss an den Talk hakten die Schülerinnen und Schüler an den Infotischen der Unternehmen nochmal genauer nach und informierten sich zu weiteren Karrierezweigen. Auch die Agentur für Arbeit war mit einem Infostand vertreten. Nach dem Auftakt vergangene Woche am Leibniz-Gymnasium in Altenessen und dem Besuch an der Gustav-Heinemann-Schule in Schonnebeck gastiert die Tour am 12. September am Städtischen Mädchengymnasium in Borbeck, am 19. September am Gymnasium Nord-Ost und am 23. September an der Gesamtschule in Borbeck. Das Tourfinale findet am 2. Oktober in der Alfred-Krupp-Schule in Holsterhausen statt.